Emergency Pediatric Care - Die beste Wahl bei Kindernotfällen
Notfallmedizin für pädiatrische Patienten

Notfallmedizinisches Personal muss jederzeit bereit sein, bei Kindernotfällen das richtige zu tun. 

In Einsätzen muss man mit lebensbedrohlich verletzten oder erkrankten Kindern rechnen, beispielsweise durch Unfälle, Stürze, Ertrinken oder schwere Krankheiten. Wie können die Rettungsdienstmitarbeiter ihren jüngsten Patienten die beste präklinische Versorgung zukommen lassen?

Um Kinder in Notfällen optimal zu versorgen, muss notfallmedizinisches Personal im Hinblick auf respiratorische, kardiovaskuläre, neurologische und traumatische Notfälle gut ausgebildet und trainiert sein.

Der Kurs Emergency Pediatric Care (EPC) der National Association of Emergency Medical Technicians (NAEMT) fokussiert die Behandlung von kranken und verletzten Kindern. Er deckt das gesamte Notfallspektrum von lebensbedrohlichen Krankheiten, Verletzungen und anderen Szenarios, mit denen der Rettungsdienst konfrontiert werden kann, ab.

EPC ist anders als bisherige rettungsdienstliche Fortbildungsprogramme, da das Kursprogramm ein tiefgehendes Verständnis für pathophysiologische Vorgänge der gängigen pädiatrischen Notfälle vermittelt und analytisches Denken fördert, um somit den Anwendern die beste Entscheidung für ihre Patienten zu ermöglichen.

      

 


 


Copyright 2019 by Raphael Schlegel
National Coordinator, EPC Austria
All rights reserved.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen